post

Spende für Kinderhospiz St. Nikolaus

Erwin Zeller, die „rechte Hand“ von Stallbesitzer Gottfried Epple in Buxheim, konnte kürzlich im Kreis zahlreicher Gratulanten seinen 50. Geburtstag feiern.
Zu diesem besonderen Anlass wurde die große Reithalle kurzfristig zweckentfremdet. Eine beachtliche Anzahl von Geschenken kam zusammen. Der „halbe Jahrhundert“- Erwin hatte noch eine besondere Idee: alle Geldgeschenke und spontane Gaben wanderten in eine extra aufgestellte Spendenbox zugunsten des Kinderhospizes St. Nikolaus in Bad Grönenbach.

Dieser Tage konnte Erwin die stattliche Spende in Höhe von 500 Euro an Hildegard Link vom Kinderhospiz übergeben. Erwin hat also nicht nur ein Herz für Pferde. Zur Nachahmung empfohlen ! 

 

post

Röntgenbefund eines Dressurpferdes als Sachmangel

Verhandlungstermin am 18. Oktober 2017 beim Bundesgerichtshof

Der Kläger kaufte Ende des Jahres 2010 vom Beklagten einen damals 10-jährigen Hannoveraner Wallach zum Preis von 500.000 €, um ihn als Dressurpferd bei Grand-Prix-Prüfungen einzusetzen. Der Beklagte, der selbständig als Reitlehrer und Pferdetrainer tätig ist, hatte das Pferd zuvor für eigene Zwecke erworben und zum Dressurpferd ausgebildet. Nachdem es zweimal probegeritten und auf Veranlassung des Klägers eine Ankaufsuntersuchung in einer Pferdeklinik durchgeführt worden war, wurde das Pferd an den Kläger im Januar 2011 übergeben.

Im Rahmen einer tierärztlichen Untersuchung im Juni 2011 wurde am rechten Facettengelenk des Pferdes zwischen dem vierten und dem fünften Halswirbel ein Röntgenbefund festgestellt. Hieraufhin erklärte der Kläger den Rücktritt vom Kaufvertrag und machte geltend, der Röntgenbefund sei die Ursache für schwerwiegende Rittigkeitsprobleme, die der Wallach unmittelbar nach der Übergabe gezeigt habe – das Pferd lahme, habe offensichtliche Schmerzen und widersetze sich gegen die reiterliche Einwirkung. Der Beklagte ist demgegenüber der Auffassung, diese Probleme seien nach Übergabe durch eine falsche reiterliche Behandlung auf Seiten des Klägers verursacht worden.

Dessen auf Rückabwicklung des Kaufvertrags gerichtete Klage hatte in beiden Instanzen Erfolg. Mit seiner vom Senat zugelassenen Revision verfolgt der Beklagte sein Klageabweisungsbegehren weiter.

Quelle: Pressemitteilung BGH vom 15.09.2017

 

post

Spring- und Dressurprüfungen am zweiten Septemberwochenende in Babenhausen

Spring- und Dressurprüfungen bis zur schweren Klasse waren am zweiten Septemberwochenende in Babenhausen ausgeschrieben. Im Parcours hatte Walter Maucher die Nase vorne.
Von Julia Fürst – 11. September 2017 aus „Bayerns Pferde“

Im schwäbischen Babenhausen war im Großen Preis an einem bayerischen Paar kein Vorbeikommen mehr. Walter Maucher vom RFV Illertissen konnte auf der bayerischen Larome-Tochter Ladylike den Parcours der Klasse S* als einziger Starter ohne Stangenkontakt überwinden und entschied so die Prüfung zu seinen Gunsten. Markus Rudolph folgte mit Shakira auf Rang zwei. Die weiße Schleife ging an Jana Vanessa Thater und Could it be magic. Auch auf dem Dressurplatz war jede Menge los. In der S*-Dressur ging der Sieg an Frank Freund und Royal Cabaret vor Petra Rampe auf Arancio. Patricia Kornes reihte sich mit dem bayerisch gezogenen Bardolino auf dem dritten Platz ein. (jf)

post

Lissy Berger feiert 60. Geburtstag

Einen besonderen Anlass hatte Lissy Berger am 30. August 2017 : sie konnte ihren 60. Geburtstag feiern, den sie in der Schweiz verbrachte.

Grund genug für die Vorstandschaft des RuFV Buxheim, dem Geburtstagskind ein kleines Präsent zu überreichen, verbunden mit den herzlichen Glückwünschen aller Vereinsmitglieder.

Lissy hält dem Reitverein Buxheim seit über 25 Jahren die Treue und ist somit eine der „eisernen Ladys“ im Reitstall Epple. Als Besitzerin des Wallachs Brentino, geritten von Brenda Lee Rapp, konnte sie beim Erkheimer Reitturnier Anfang September in der Dressurprüfung Klasse L* Trense den 1. Platz erreichen, wozu wir ganz herzlich gratulieren. Ein schöneres Geburtstagsgeschenk ist wohl fast nicht möglich.

(v.l.n.r.) : Sabine Kärger (2. Vorstand), Brentino, Lissy Berger und Werner Mutzel (1. Vorstand)

Foto: B. Wiedenmayer