Sarah erfolgreich in Weißenhorn

Beim Reitturnier in Weißenhorn am heutigen Sonntag (24.06.) konnte Sarah Keckeis in der E-Dressur mit Djouri eine hervorragende Wertnote von 7,7 erzielen. Die Belohnung für die tolle Vorstellung war ein 2. Platz. Sarah hat damit ihre Erfolgsserie in diesem Jahr fortgesetzt. Die beiden sind ein sehr gutes Team — weiter so !!! Der Reitverein Buxheim gratuliert den beiden ganz herzlich.

Djouri trägt mit Stolz die silberrne Schleife

post

Reitverein Buxheim erfolgreich bei Kreismeisterschaften

An diesem Wochenende (15. -17.06.2018) fanden auf der Anlage des Reitvereins Ottobeuren die Kreismeisterschaften statt. Natürlich waren auch einige Reiterinnen aus Buxheim am Start und haben teilweise hervorragende Platzierungen belegt. „Den Vogel abgeschossen“ haben Laura Moldenauer mit einem 1. Platz im E-Springen auf Nicki sowie nochmal Laura mit Marcel Wabner beim „Jump and run“ : wieder Platz 1 !!! Aber auch Jessica Zeller belegte auf Rani in der A-Dressur einen tollen 2. Platz. Weitere gute Platzierungen auf dem 3. Platz erzielten Melanie Gromer (A-Dressur)sowie Natalie Weiß und Fabian Weiß beim Jump and run. Sarah Keckeis bringt einen 4. Platz in der A-Dressur nachhause.

Insgesamt 10 Vereine nahmen in diesem Jahr bei den Kreismeisterschaften teil. Das Ergebnis ist für den Reitverein Buxheim sehr erfreulich: 

  1. Reit- und Fahrclub Erkheim
  2.  Reit- und Fahrverein Ottobeuren
  3.  Reitverein Buxheim

Die Ehrung der Mannschaften nahm Dr. Norbert Beer vor. Wir alle dürfen uns mit unseren Reiterinnen für diesen schönen Erfolg freuen. Nachfolgend einige Impressionen vom Turnier, das bei besten Bedingungen in einer sehr schönen Anlage stattgefunden hat.

Laura auf Nicki: 1. Platz im E-Springen

2. Platz in der A-Dressur: Jessica auf Rani

Melanie Gromer mit einem 3. Platz in der A-Dressur

ambitionierte Mannschaft in der E-Dressur: Svenja, Anne, Jessica und Natalie

 

Viel Spaß bei Jump and Run:

Laura in Aktion

Natalie beim gekonnten Sprung

……stilvoll über’s Hindernis: Fabian

 

auch ohne Pferd eine leistbare Aufgabe: Marcel

 

Ende gut, alles gut: die Buxheimer kehren zufrieden zurück

Allen, die sich den Prüfungen gestellt haben, danken wir für die Teilnahme. Den platzierten Reiterinnen auf diesem Weg nochmal herzlichen Glückwunsch. Es gab natürlich noch mehr Platzierungen für unseren Verein, über die wir uns genauso freuen und die ihr in den nächsten Tagen unter http://www.rufv-buxheim.de/turniererfolge-2018/  nachlesen könnt.

 

Unerschrocken trotz nahenden Gewitters

Völlig unerschrocken zeigten sich heute Abend vier Reiterinnen des Reitvereins Buxheim, die trotz Unwetterwarnung und dunkler Wolken einen abendlichen Ausritt wagten. Leichtsinn war natürlich nicht im Spiel, denn der Reitstall Epple blieb immer in Sichtweite……..Das Gewitter ging mit Hagel schließlich bei Leutkirch nieder und verschonte Buxheim, die Reiterinnen und die Pferde.

Erfolgreicher Start in der M – Dressur

Einen sehr schönen Erfolg konnte beim heutigen Reitturnier in  Altusried Birgit Mutzel mit Legato verbuchen. In der M – Dressur (M1 auf Trense) konnte sie einen sehr guten 4. Platz belegen und hat damit unseren Verein prima vertreten. Aus gut informierten Kreisen war lediglich zu vernehmen, dass der „Einstieg“ in Buxheim Richtung Altusried etwas beschwerlich gewesen sei………Zahlreiche Turniere stehen in nächster Zeit noch an; unsere platzierten Reiterinnen seht ihr unter   http://www.rufv-buxheim.de/turniererfolge-2018/

Italienischer Abend für alle fleißigen Helfer

Letzten Freitag Abend trafen sich rund 45 Helferinnen und Helfer unseres erfolgreichen Osterturniers im „Allgäu Hotel Memmingen Nord“. Die Begrüßung übernahm das Ehepaar Richter-Maurer, die als Hotelbetreiber auch zu unseren großzügigen Sponsoren gezählt haben. Vorstand Werner Mutzel berichtete über einige Highlights des Osterwochenendes und dankte ausdrücklich nochmals allen, die zum guten Gelingen beigetragen hatten. Neben den Vereinsmitgliedern waren auch Freunde und Bekannte eine große Hilfe, die ebenfalls eingeladen waren. Nach dem kurzen offiziellen Teil wurde das italienische Buffet freigegeben. Naturgemäß war das Sitzfleisch unterschiedlich verteilt, aber einige feierten bis weit in die tiefe Nacht…………..