Neuheit im Reitstall Epple: Katzenboxen zu vermieten !!!

Katzen wollen bekanntlich ein behagliches Plätzchen, um sich tagsüber auszuruhen, um nächtens dann auf Mausejagd zu gehen. Ein besonderes Pilotprojekt ist derzeit im Reitstall Epple angelaufen und soll bei erfolgreichem Verlauf ausgedehnt werden. Wenn sich die Pferde tagsüber auf der Koppel befinden, können findige Katzenbesitzer bis zu 6 Stunden eine Box anmieten und ihrem Stubentiger damit ein ruhiges Plätzchen in reizvoller Umgebung verschaffen. Erster Tagesbewohner war Kater „Strolchi“, dem es nach Augenzeugenberichten ausnehmend gut gefallen hat. Über den Fortgang des Projekts werden wir zu gegebener Zeit wieder berichten.

Strolchi hat sich’s im Futtertrog bequem gemacht

Ungeliebte Pferdeäpfel– Mitteilung der Gemeinde

Mitteilungsblatt
der Gemeinde Buxheim

Buxheim, den 19.09.2018 Ausgabe Nr. 35

Nachdem wiederum mehrere Beschwerden im Rathaus bezüglich der vermehrt auftretenden Verschmutzung durch Pferdeäpfel im Ortsbereich und an der Iller eingegangen sind, wird von Seiten der Gemeindeverwaltung Buxheim dringend auf folgendes hingewiesen:
1. Die Benutzung von Geh- und Radwegen durch Reiter ist nach den Vorschriften des Straßenverkehrsrechtes nicht gestattet. Reiter haben sich auf der Straße zu bewegen.
2. Selbstverständlich kann der Reiter / die Reiterin die Ausscheidung nicht verhindern, es besteht jedoch die gesetzliche Pflicht, die Ausscheidungen der Pferde zumindest im Ortsbereich nach dem Ausritt zu entfernen. Das Gesetz verlangt nicht eine sofortige, sondern eine unverzügliche Beseitigung, sodass der Reiter / die Reiterin zum Stall zurückkehren kann, um dann mit geeignetem Werkzeug „dem Haufen zu Leibe zu rücken“.
Wie man so schön sagt, liegt das größte Glück auf Erden auf dem Rücken von Pferden. Die Verantwortung der Reiter / Reiterinnen liegt aber auch darin, dafür zu sorgen, dass andere Menschen durch ihre Freizeitgestaltung, bzw. ihren Sport nicht in unnötiger Weise belastet werden.
Deshalb bittet die Gemeinde alle Reiterinnen und Reiter, welche sich im Ortsbereich bewegen, nicht die Gehwege zu nutzen, und nach dem Ausritt die Pferdeäpfel zu beseitigen.

Der Vorstand des Reitvereins Buxheim unterstützt den wiederholten Appell der Gemeinde. Es liegt in der Verantwortung jeder Reiterin / jedes Reiters, im Ortsbereich nichts „liegen zu lassen“ und sich davon zu machen. Sprecht Reiterkollegen offen an, wenn sie dem nicht nachkommen und ein schlechtes Bild abgeben, über das sich einige Anwohner ganz massiv ärgern.

Buxheimer Reiterinnen erfolgreich in Landsberg

Die Hoffnungen zum Saisonende haben sich erfüllt: die Buxheimer Reiterinnen Svenja Kummer und Nathalie Weiß waren heute in Landsberg erfolgreich. Im Kostüm-Wettbewerb für 2 Reiter erreichten sie einen guten 3. Platz. Als Papa Schlumpf und Schlumpfine verkleidet erreichten sie eine Wertnote von 7,5, worüber auch wir uns sehr freuen. Somit hat sich das Training unter Anleitung von Sabine Thomas ausgezahlt. Unser Bild zeigt die beiden auf der grünen Wiese in Landsberg nach der Siegerehrung, wobei die synchrone Kopfhaltung beider Pferde besonders zu erwähnen ist. 

Svenja auf Admiral und Nathalie mit Borelina

Plagegeister auf dem Rückzug — Ausritt bei herrlichem Wetter

Endlich sind die fliegenden Plagegeister auf dem Rückzug und belästigen nicht ständig Pferd und Reiter. Das herrliche Wetter der letzten Tage bot reichlich Anlass, das Pferd zu satteln und die reitbaren Wege in der Umgebung  aufzusuchen. Unser Reitersmann scheint zu sagen, „eigentlich wollte ich in diese Richtung“, aber die beiden werden sich schon noch einig geworden sein ……….Jedenfalls kamen beide unversehrt zurück: King Lui gemessenen Schrittes, der Reiter mit beginnendem Muskelkater.

Die Turniersaison geht allmählich ihrem Ende entgegen. Wir dürfen gespannt sein, ob eine Reiterin des Reitvereins Buxheim noch eine Schleife mit nach Hause bringen wird.

Vorstandssitzung am 02.10.2018

Die Vorstandschaft des Reitvereins Buxheim trifft sich zur nächsten Sitzung am

Dienstag, 02.10.2018, 19.00 Uhr am üblichen Ort

Vereinsmitglieder werden gebeten, zu behandelnde TOP’s zeitgerecht einem Vorstandsmitglied zuzuleiten.