Dorfweihnacht in Buxheim

Auch in diesem Jahr fand in der Adventszeit die traditionelle Dorfweihnacht der Gemeinde Buxheim statt. Der Reitverein Buxheim hatte zum wiederholten Mal eine tragende und entscheidende Rolle. Unter den wachsamen Augen von Svenni mit Unterstützung durch Barbi und Nikki  durfte Vierbeiner Eddi auch dieses Jahr das Christkind in den Sattel nehmen. Dies kam naturgemäß bei den Kindern besonders gut an.

Bürgermeister Wolfgang Schmidt, ebenfalls Mitglied des Reitvereins Buxheim,  eröffnete im Brunogarten feierlich die Dorfweihnacht.

Eine Kindergruppe erfreute die zahlreich gekommenen Besucher mit einer beeindruckenden Vorführung. Anschließend flanierten viele Besucher zu den festlich geschmückten Ständen und Buden.

Der Reit- und Fahrverein Buxheim wünscht allen Vereinsmitgliedern, Freunden und Sponsoren ein friedvolles Weihnachtsfest sowie Gesundheit und Glück für Pferd und    Reiter(in) im neuen Jahr.

Der Weihnachtsmann hat Pferde gern, denn ganz treu dienen sie ihrem Herrn. Traben selbst durch den finsteren Wald und machen erst am Ziele halt. Sie warten dort ganz ohne Hast und fallen niemandem zur Last. Drum hat der Weihnachtsmann in der Heiligen Nacht, ihnen etwas mitgebracht. Eine Möhre soll es sein und die frisst Pferdchen ganz allein.

Djouri im Festgewand

Kommentare sind deaktiviert.